CHOPIN-GESELLSCHAFT
in der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Darmstadt

Karten online kaufen

Klavierabend

Kate Liu

Freitag, 22.02.2019, 20 Uhr, Orangerie

Kate Liu begann im Alter von vier Jahren Klavier zu spielen. Im Alter von sechs Jahren wurde sie in das Musikprogramm für Begabte an der Yamaha Music School in Singapur aufgenommen. Als sie acht Jahre alt war, zog sie mit ihrer Familie nach Chicago, USA. In Chicago studierte sie Klavier bei Alan Chow, Micah Yui und Emilio del Rosario im Akademieprogramm für talentierte junge Pianisten und Streicher am Music Institute of Chicago. Es folgte der Abschluss 2012 an der New Trier High School in Winnetka, Illinois,  und derzeit studiert sie für ihren Bachelor of Music am Curtis Institute of Music unter der Leitung von Robert McDonald. Sie studiert auch bei Dang Thai Son.


Sie hat mehrere Preise bei internationalen Klavierwettbewerben gewonnen:

2015: 3. Preis (Bronzemedaille) und Sonderpreis des polnischen Rundfunks für die beste Aufführung einer Mazurka beim 17. Internationalen Fryderyk-Chopin-Klavierwettbewerb in Warschau, Polen

2015: 1. Preis beim Dritten Asia-Pacific Internationalen Chopin-Wettbewerb in Daegu, Südkorea  

2014: Finalist beim Internationalen Musikwettbewerb Montreal in Montreal, Kanada

2012: 3. Preis beim Eastman Young Artist Internationalen Klavierwettbewerb in Rochester, USA

2010: 1. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb von New York in New York

2010: 3. Preis beim Thomas & Evon Cooper Internationalen Wettbewerb in Oberlin, USA


Kate Liu trat mit den Warschauer Philharmonikern, dem Poznan Philharmonic Orchestra und den Orchestern von Daegu (Südkorea), Evanston, Montreal, Rochester, Hilton Head, Cleveland und Skokie Valley auf. Als sie 14 Jahre alt war, spielte sie mit Lang Lang Schuberts Fantasie in f-Moll im Chicago Symphony Center.


Programm


Peter I. Tschaikowski (1840 - 1893)


Aus der Suite "Die Jahreszeiten":

 I.    Januar - Am Kamin, Moderato semplice ma espressivo

 XII. Dezember - Weihnachten, Tempo di Valse


Johannes  Brahms (1833 - 1897)


Vier Balladen, op. 10:

 I. d-Moll - Andante

 II. D-Dur - Andante

 III. h-Moll - Intermezzo. Allegro

 IV. H-Dur - Andante con moto

 

Pause


Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)


Präludium und Fuge in As-Dur, WTC Band I

 

Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)


Sonate in As-Dur, op. 110:

 I. Moderato cantabile molto espressivo

 II. Allegro molto

 III. Adagio ma non troppo - Allegro ma non troppo


Sergej Rachmaninov (1873 - 1943)


Étude-Tableau op. 39 Nr. 5 in es-Moll


Fryderyk Chopin (1810 - 1849)


Étude op. 25 Nr. 9 in Ges-Dur


Franz Liszt (1811 - 1886)


Transcendental Étude Nr. 10 in f-Moll, S.139









Restkarten an der Abendkasse: 30 € / 25 € / 20 € (Ermäßigung Mitglieder und Studenten)

Karteninfo: 06151-54988 oder E-Mail: christa.heimerl@chopin-gesellschaft.de