Chopin-Marathon

CHOPIN GESELLSCHAFT
in der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Darmstadt

Chopin Marathon 2015

Alle Soloklavierwerke von Chopin innerhalb von 15 Stunden!!!

Samstag 21.3.2015 von 09:30 Uhr bis ca. 01:00 Uhr

Literaturhaus, Vortragssaal


Eine Premiere für Deutschland

Bei diesem absoluten Novum für Darmstadt und für Deutschland - vermutlich auch für Europa und vielleicht sogar für die ganze Welt in dieser Art und Weise - haben sich 23 junge, herausragende Pianisten und Pianistinnen aus 13 Ländern - darunter viele Preisträger und Teilnehmer unserer letzten Wettbewerbe und internationalen Meisterkurse - mit Begeisterung bereit erklärt, innerhalb von 15 Stunden ALLE Soloklavierwerke von Fryderyk Chopin aufzuführen, und zwar chronologisch nach ihrem Entstehungsjahr.


Ab 09:30 Uhr können Sie die ersten, aber gar nicht einfach zu spielenden Polonaisen des sieben-, acht-, elf-, oder vierzehnjährigen Chopin hören - gefolgt von den vor Lebensfreude sprühenden Rondos und Variationen des Schülers und jungen Studenten Chopin, die uns typische Beispiele für den damaligen äußerst virtuosen "Style brillant" liefern und doch schon den unverwechselbaren Stempel des späteren großen Meisters tragen. Wer noch am Vormittag eintrifft, bekommt Chopins erste und selten aufgeführte Sonate in c-Moll zu Gehör, die er mit 17 Jahren komponierte und die heutzutage nur deswegen kaum gespielt wird, weil sie von den späteren b-Moll und h-Moll Sonaten überschattet wird, welche wahre Wunderwerke der Klavierliteratur sind. Hätte er nur die c-Moll Sonate geschrieben, würde sie zweifellos zum Standardrepertoire fast jedes ernsthaften Pianisten gehören.

Mit knapp 20 Jahren hat Chopin einige der kühnsten, damals neuartigsten, technisch anspruchsvollsten und heutzutage beliebtesten Werke geschrieben, u.a. den ersten Etüdenzyklus, Nocturnes, Mazurkas, Walzer sowie seine zwei Klavierkonzerte, die allerdings an diesem Tag - mangels Orchester - nicht zu hören sein werden. Von früh bis in die späte Nacht hören Sie immer wieder Polonaisen, Mazurken und Walzer, die bevorzugtesten Gattungen Chopins. Wenn Sie genau wissen möchten, wann ein bestimmtes Stück gespielt wird, ob Barcarolle, Berceuse, Ballade, Scherzo, Impromptu usw. und von welchem Künstler, können Sie es entweder auf unserer Homepage unter "Chopin-Marathon" oder am Tag des Marathons vor Ort erfahren.


Der Eintritt zu diesem Event kostet € 10,- für den ganzen Tag und Abend (auch bei mehrmaligem Eintritt) und ist für Kinder bis 14 Jahre sogar kostenfrei.


Wer von vornherein vorhat, länger zu bleiben - und einige Besucher haben schon angekündigt, sie wollen bis zur letzten Mazurka ausharren! - oder wer einfach feststellt, er kann sich von dieser Musik nicht so schnell trennen, braucht nicht zu verhungern oder verdursten, denn für Ihr leibliches Wohl wird gesorgt. Im Angebot haben wir sogar einige Lieblingsspeisen und -getränke von Fryderyk Chopin!


Alle, die die Musik von Chopin kennen und lieben, oder noch nicht kennen und gerne kennen lernen würden, sind herzlich eingeladen, an diesem Tag vorbeizuschauen und so lange zu bleiben, wie sie wollen oder können. Versäumen Sie nicht die Gelegenheit, Zeuge dieses musikalischen Abenteuers zu werden!