CHOPIN-GESELLSCHAFT
in der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Darmstadt

Neujahrskonzert

Sabine Simon, Klavier

Samstag, 20.01.2018, 19 Uhr, Literaturhaus

Sabine Simon studierte bei Annerose Schmidt an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin, bei György Sebok an der Indiana University, Bloomington und bei Hans Leygraf am Mozarteum Salzburg.

Bereits frühzeitig war sie Preisträgerin nationaler und  internationaler Wettbewerbe wie dem Bach-Wettbewerb Leipzig, dem Chopin-Wettbewerb Darmstadt und dem  Edvard-Grieg- Wettbewerb Oslo. Sie debütierte 16-jährig mit dem Berliner Sinfonieorchester unter Claus-Peter Flor. Es folgten Konzerte u.a. mit dem Gewandhausorchester Leipzig, der Dresdener Philharmonie, dem Rundfunkorchester Berlin und den Salzburger Mozartsolisten, unter Dirigenten wie Antoni Wit, Dennis Russell Davies, Jac van Steen und Jörg-Peter Weigle.  Ihre solistische und kammermusikalische Konzerttätigkeit führte sie mittlerweile in fast alle europäischen Länder, durch Nord- und Südamerika und nach Japan. Sie hatte  Auftritte bei wichtigen Festivals wie u. a.  den Schwetzinger Festspielen, der Salzburger Mozartwoche , “Pianistii” Tallin,  „blanco y negro“ in Mexiko City, „Klangspuren“ Schwaz und „Quantensprünge“ Karlsruhe. 2004 hatte sie ihr Debut in der Berliner Philharmonie.   

Sabine Simon ist Dozentin für  Klavier und Klaviermethodik an der  Akademie für Tonkunst in Darmstadt und leitet eine Klavierklasse am Landesmusikgymnasium Rheinland- Pfalz in Montabaur. Sie ist als Jurymitglied bei nationalen und internationalen Klavierwettbewerben tätig und leitet regelmäßig Klavier- und Kammermusikkurse,  u.a. bei der  Summer Academy der Indiana University Bloomington und an der Duke University, Durham, USA.



Programm


R. Schumann    Fantasie C-Dur op.17

(1810 - 1856)

     Durchaus phantastisch und leidenschaftlich vorzutragen

     Mässig. Durchaus energetisch

     Langsam getragen



C. Debussy    aus Préludes premier livre:

(1862 - 1918)

     ...Ce qu‘a vu le vent d‘ouest

     ...Des pas sur la neige

     ...Les collines d‘Anacapri

     ...La cathédrale engloutie

     ...Minstrels


Pause



F. Chopin    Nocturne cis-Moll op. 27 Nr. 1

(1810 - 1849)


     Variationen op. 2 über „ La ci darem la mano“



Anschließend unser traditionelles Neujahrsbüffet. Beiträge erwünscht.

Karten an der Abendkasse


Eintritt: 18 € (ermäßigt 13 €)


Reservierung: 06151-54988


E-Mail:

christa.heimerl@chopin-gesellschaft.de